• osteopathie 01.jpg
  • osteopathie 02.jpg
  • osteopathie 03.jpg

Die osteopathische Behandlung

Die Behandlung beginnt mit einer ausführlichen Anamnese. Hierbei ist die zeitliche Abfolge in der Vorgeschichte des Patienten von Interesse. Erfragt werden beispielsweise Komplikationen bei der Geburt, bisherige Erkrankungen, Operationen und Ernährungsgewohnheiten.

Anschließend erfolgt die Untersuchung und Diagnosestellung. Der Osteopath erspürt mit den Händen veränderte Beweglichkeit/Spannungsregionen. Mittels seiner fundierten Kenntnis und der praktischen Ausbildung ist er in der Lage, die minimalsten Bewegungseinschränkungen im Körper wahrzunehmen und zu interpretieren.